FAQ

Häufig gestellte Fragen

Zu unseren Kunden zählen viele namhafte Unternehmen. Darunter regionale, nationale und internationale - mittelständische Familienunternehmen und Konzerne. Der Großteil aller Aufträge wird mit unseren Stammkunden abgeschlossen.

Zeitarbeit heißt eigentlich Arbeitnehmerüberlassung. Das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) regelt in Deutschland alle Fragen zur Überlassung von Mitarbeiten an ein Kundenunternehmen. Die Idee der Arbeitnehmerüberlassung: Der Mitarbeiter wird von Dollinger Personal Services GmbH fest angestellt. Anstatt in unserem Unternehmen selbst zu arbeiten, wird die Arbeitskraft des Mitarbeiters an einen Dritten - das Kundenunternehmen - gegen ein fest kalkulierbares Entgelt entliehen. Lohn und Lohnnebenkosten werden von Dollinger Personal Services GmbH gezahlt. Grundlage der Vereinbarungen zwischen Dollinger Personal Services GmbH und Einsatzunternehmen ist der Arbeitnehmerüberlassungsvertrag (AÜV). 

Die Arbeitnehmerüberlassung ist für manche Firmen die einzige Möglichkeit, flexibel auf den Markt zu reagieren. Bei Engpässen durch Erziehungszeiten, Ausfällen durch längere Krankheit, in Urlaubszeiten und bei Auftragsspitzen benötigen die Unternehmen kompetente Mitarbeiter, ohne Zeit für lange Auswahlverfahren zu verlieren. Viele Unternehmen nutzen die Arbeitnehmerüberlassung übrigens, um die eigene Personalabteilung zu entlasten und gleichzeitig effizient qualifiziertes Personal für sich zu gewinnen. Auf diesem Weg können Mitarbeiter und Unternehmen einander völlig risikolos kennen lernen. Eine hohe Übernahmequote spricht für die herausragende Personalauswahl bei Dollinger Personal Services GmbH. 

Der Mitarbeiter arbeitet nicht vor Ort bei Dollinger Personal Services GmbH, sondern im Kundenunternehmen. Der Arbeitsvertrag wird aber wie in jedem anderen Beschäftigungsverhältnis auch regulär und sogar unbefristet mit Dollinger Personal Services GmbH geschlossen. Der Arbeitgeber ist Dollinger Personal Services GmbH. Laut Arbeitsvertrag gelten die gleichen Rechte und Pflichten wie bei jedem anderen Arbeitgeber auch. 

Lohn und Lohnnebenkosten werden direkt von Dollinger Personal Services GmbH gezahlt. Auf der Grundlage der Tätigkeitsnachweise, die der Mitarbeiter wöchentlich vom Kundenunternehmen unterzeichnen lässt, werden die Arbeitsstunden errechnet und pünktlich ausgezahlt. Die Vergütung bemisst sich an der persönlichen Erfahrung, an der Qualifikation und der Tätigkeit, die der Mitarbeiter künftig verrichtet. Angelehnt an den iGZ/DGB-Tarif wird der Mitarbeiter anhand dieser Kriterien in eine Lohngruppe eingestuft, die das Grundgehalt festlegt. Darüber hinaus bieten wir an Einsatztagen umfassende Zusatzleistungen, wie z. B. Fahrkostenerstattung. 

Ja. Hier gelten die gleichen Rechte und Pflichten wie bei jedem anderen Arbeitnehmer auch. Im Arbeits- und Tarifvertrag iGZ/DGB sind Entlohnung, Urlaubsanspruch, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und Kündigungsschutz festgelegt. Alle üblichen Sozialleistungen wie Renten-, Kranken-, und Arbeitslosenversicherung sind ebenso Bestandteil des Vertrages.

Wir versuchen natürlich immer, mit Kundenunternehmen und Mitarbeitern gemeinsam langfristig zu planen. Kommt es doch mal vor, dass ein Auftrag überraschend endet, suchen wir sofort ein neues Einsatzunternehmen für den Mitarbeiter. Das ist unsere Aufgabe, an der wir uns messen lassen wollen.Der Mitarbeiter bekommt während der einsatzfreien Zeit das Grundgehalt wie im Arbeitsvertrag vereinbart weitergezahlt. Auch um eine mögliche Kündigung braucht er sich keine Sorgen zu machen. Der vertraglich vereinbarte Kündigungsschutz gilt auch während der einsatzfreien Zeit. 

Einsätze von geringer Dauer kommen bei Dollinger Personal Services GmbH eher selten vor. Uns ist wichtig, dass Mitarbeiter und Einsatzunternehmen sich aneinander gewöhnen können. Theoretisch ist es möglich, dass ein Mitarbeiter unbegrenzt für ein Kundenunternehmen tätig ist - bis zur Rente oder bis zur Übernahme. Für gewöhnlich dauert ein Einsatz umso länger, je höher die Qualifikation des Mitarbeiters ist. 

Ja. Dollinger Personal Services GmbH ermöglicht Berufseinsteigern es, breit gestreute Berufserfahrung zu sammeln. In verschiedenen Einsatzbereichen kann der Berufseinsteiger sich orientieren und risikolos herausfinden, welche Aufgabe und Branche zu seinen Fähigkeiten und Wünschen passt. Auch Wiedereinsteiger profitieren von der Arbeitnehmerüberlassung, indem sie erfahren, wo die individuellen Stärken liegen.

Herzlichen Glückwunsch! Viele Unternehmen nutzen die Arbeitnehmerüberlassung, um potenzielle Mitarbeiter unverbindlich kennen zu lernen. Eine Übernahme ist jederzeit möglich. Eine Übernahme durch das Einsatzunternehmen ist immer auch ein kleines Kompliment an uns und unsere Personalauswahl. Fragen zu Übernahme- und Kündigungsfristen werden in einem gemeinsamen Gespräch zwischen Einsatzunternehmen, Mitarbeiter und Dollinger Personal Services GmbH geklärt. 

Interessante Links zu weiterführenden Themen

 

Hinweis: Mit Anklicken der Links verlassen Sie unsere Seiten. Hinweise zum Haftungsausschluss finden Sie hier.